R. Hugh

biographische Daten

 

Realname: Hug, Ernst-Walter
Ps.: R.Hugh
(siehe auch Schmidt/Römhild "Wer ist Wer?" das deutsche "Who is Who?"
und Kürschners Literaturkalender, Saur Vlg. Leipzig)
*15.11.1952 in Heidenheim / Brenz, Baden-Württemberg
ausgebildeter Zeitungsredakteur, arbeitet als freier Journalist, verheiratet, ein Kind, Bürger der ehemals freien Reichsstadt Hall (heute Schwäbisch Hall)
Mitgliedschaften: grundsätzlich keine mehr.

 

Buchveröffentlichungen:

TRÄUME VON TRÄUMEN. Eine Erzählung aus dem Innenleben, Product Verlag Schwäbisch Hall 1976, vergriffen.
ZUFLUCHT. 15 Kurzgeschichten, Product Verlag Schwäbisch Hall 1977, vergriffen
ANIC. MiniRoman Product Verlag Schwäbisch Hall 1979, vergriffen
BUSHVELDT'S KANINCHEN. 14 Kurzgeschichten Product Verlag Schwäbisch Hall 1985, vergriffen.
KLEINE EXPEDITION INS TEEPARADIES. Sachbuch zum Thema Schwarzer Tee, Product Verlag Schwäbisch Hall 1990, vergriffen
UND DIE ASCHE DES HIMMELS... Ein Buch wie Kino im Kopf. Mosaikartig aus Erzählschnipseln aufgebauter Roman. Product Verlag Schwäbisch Hall 2010

 

Veröffentlichung in Anthologien und anderen Projekten:

FEUERVÖGEL. in Unterholzliteratur, Lyrik- und Prosa, Paria Verlag, Wolfgang Rüger, Hausen (jetzt Frankfurt/M) 1981
DA PACKT EINEN DIE WUT AUF DIE DA OBEN, Brief eines Vaters an seinen Sohn in Unterholzliteratur, Lyrik- und Prosa, Paria Verlag, Wolfgang Rüger, Hausen (jetzt Frankfurt/M), 1981
BUSHVELDT'S KANINCHEN. Kurzgeschichte in Tanzende, brennende Fakten, Fehse Verlag, Berlin, 1984
KLEINER GENOSSE SIN TIAN. Kurzgeschichte -in Literaturzeitschrift Flugasche Heft 19, Flugasche Verlag Stuttgart, 1986

Weitere Veröffentlichungen und Projekte:

1000 JAHRE SULZDORF Heimatbuch eines eingemeindeten Dorfes, Stadtverwaltung Schwäbisch Hall, Editor 1975/76
KAIN MENSCH. Video zum Thema Gewalt im Alltag: Drehbuch und Regie. Product Verlag, Schwäbisch Hall und alias av productions Berlin, 1979.
TRÄUME VON TRÄUMEN - DAS STÜCK. Umsetzung der Erzählung in ein Theaterstück für regionale Theatergruppe des "Tarot-Theater", 1987
EIN VISUELLES PARADIES Computer verändern das Gesicht der Werbung, 1987 für TC-Studios Ludwigsburg
ZEITWIND, 14 Gedichte von Anna Veronica Heierth Original-Typograhie plus jeweils ein Aquarell der Autorin; nummerierte Auflage, Hrsg, 1990
VON BURGHERREN,STEINMETZEN UND AKADEMIEGRÜNDERN Serie über Kunst und Kunstbetrieb in Hohenlohe in "Hohenlohe Trends" Nr 2/91 bis 5/91, Verlag äppel medien, Bretzfeld-Dimbach, 1991
HOHENLOHER SCHNIPSEL, wöchentliche Serie, mehr als 250 Folgen 'verschobener' Blick auf regionale Vorkomnisse - Realsatire mit Lokalkolorit, Radio Regional Heilbronn, 1990-1994
weitere 55 Folgen für online-Magazin hohenlohelive.com, 2002-2003
KURZGESCHICHTENSAMMLUNG R.Hugh: elektronische Veröffentlichung in einem Projekt der Uni Bielefeld auf Domain prevezanos.com 1999-2003
WINTERMOND Claude Vigée: Mitarbeit bei der Herausgabe des autobiographischen Berichtes, Freelance Auftrag für Swiridoff-Verlag Künzelsau Sommer/Herbst 2003
KURZGESCHICHTENSAMMLUNG R.Hugh: elektronische Veröffentlichung im eigenen Projekt auf Domain hall-one.de ab 2004
EIN QUADRATZENTIMETER DEUTSCHLAND
, Schwäbisch Hall und sein Umland in Wirtschaft, Kultur und seinen Beziehungen zum Rest der Welt, in "Wilkommen", weltweit verbreiteter Zeitschrift des Goetheinstitutes München, 2005

Auszeichnungen:

Hörfunkpreis 1990 der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, für Reportageserie "Hohenlohe Bauernland"
IHK Heilbronn – Pressepreis 1991 "Moderne und zeitgerechte Ausbildung"
Hörfunkpreis 1992 der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg für 2tlg Feature "Borkenkäferplage und Sorgen der Forstwirtschaft"
Kurzgeschichtenpreis der Autorenvereinigung "Quo Vadis" 2006 für Kurzgeschichte "Fiat Lux"

Werdegang:

Internatsschule bis '72, Redaktionsvolontariat bis '74 , Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Stadtverwaltung und Freilichtspiele Schwäbisch Hall, Landesmodellprojekt eines Sportstättenleitplans '74, Organisation Haller Straßenspiele '74-'75, Redaktion Heimatbuch Sulzdorf '75, Mitarbeit und Programmheftgestaltung Kino im Schafstall Schwäbisch Hall 75-77, Organisation erstes Haller Kinderferienprogramm '76, Gründung "product verlag '76 / ab 2001 productmedia", Aufbau und Betrieb eines Teefachgeschäftes '77-'04, Mitarbeit bei Gründung/Aufbau OV/KV Die Grünen Schwäbisch Hall '79-81, 12 Ausgaben Mitgliederzeitschrift "Der Grüne Vulkan/Anderwelt" KV-Vorsitzender 84-85, Freier Journalist / Lokalreporter für Kreiskurier /Susan Wollny 83-85, Vorbereitungsgruppe Radio Hall '86-87, Konzeptentwicklung "Subway-Junge Welt" Breuninger Stuttgart für TC-Studios Ludwigsburg '87, freier Journalist für Radio Regional Heilbronn ab Programmstart 1987, Studioleitung Schwäbisch Hall Radio Regional 1991-1995, Projekt-Konzeption "agenda helvetica" für Wollmann/Orell Füssli Deutschland Schwäbisch Hall 1991, Heirat mit Künstlerin Anna Veronica Heierth 1995, Geburt unseres Sohnes Linard 1996, Freier Journalist für Radio7 Aalen/Ulm seit 1995, Studioleitung Schwäbisch Hall Radio Ton 1995-2001, Freier Journalist für Radio Komma1 Aalen 1995-2002, Projekt Internet Nachrichten lokal-regional "Hohenlohe News" für Domain "hall.de" 1998, Ende der Grünen-Mitgliedschaft wg. deutscher Kriegsbeteiligung auf dem Balkan 1998, Freier Journalist/Lokalreporter für Haller Tagblatt seit 1998, Lehrbeauftragter der DAA Schwäbisch Hall und Schwäbisch Gmünd 1998 und 1999, Content Editor für Internet-Ausgabe des Haller Tagblatt hohenlohelive.com 1999-2005, Kauf und Sanierung eines 630 Jahre alten Hauses in der Haller Altstadt 1999-2000, Autor für Magazin "Pro" der Bürgerinitiative "Pro Region" 2000-2001, redaktionelle Mitarbeit Internet-Projekt der Sparkasse Heilbronn regio-net 2002, Freier Journalist/Lokalreporter für Echo am Sonntag Heilbronn seit 2002, Mitarbeit bei der Herausgabe des autobiographischen Berichtes Wintermond Claude Vigée:, Freelance Auftrag für Swiridoff-Verlag Künzelsau 2003, Übernahme der Domain hall.de und relaunch als hall1.de/hall-one.de 2004, Wiederaufnahme des Projektes Internet Nachrichten lokal-regional "Hohenlohe News" auf Domain hall-one.de ab 2005, Autor für "Wilkommen", weltweit verbreiteter Zeitschrift des Goetheinstitutes München, 2005, Lehrbeauftragter der Kinderakademie Schwäbisch Hall seit 2006.

©2006